Kostenlose Hotline 0800 55273 44

klarx Blog - News und Tipps zur digitalen Baumaschinenmiete

Wie lange brauche ich, um ein Loch einer bestimmten Größe mit einem Bagger auszuheben?

Autor Angela am 20.07.2018 10:20:23

Am Anfang jeder Baggerarbeit steht folgende Frage: Wie viel Zeit benötige ich, um eine Grube mit einem Bagger zu graben? Dieser Artikel gibt eine Einführung in die Berechnung der Grableistung, damit bereits vor Projektbeginn die richtige Maschine ausgewählt werden kann. Zudem führen wir mit einem Video in die Steuerung eines Minibaggers ein, damit man als Mieter die grundlegende Bedienung eines Minibaggers kennt.

Wie ermittle ich die Stundenleistung eines Baggers?

Im Allgemeinen lässt sich die Stundenleistung eines Baggers durch Standardfaktoren überschlagen. Die sogenannte “Landshuter Formel” bietet für einen Näherungswert einen brauchbaren Ansatz.

In der Theorie gibt es Tabellen, die die Stundenleistung verschiedener Baumaschinen in Abhängigkeit von Bodenbeschaffenheit, Umweltbedingungen etc. wiedergeben. Allerdings unterliegen diese Werte in der Praxis natürlichen Schwankungen, weshalb sich die Landshuter Formel als ebenfalls sehr zuverlässig erwiesen hat. Eine verbindliche Antwort auf die Frage nach der Dauer kann allerdings nie gegeben werden, da die benötigte Zeit beispielsweise auch abhängig von der Erfahrenheit des Baggerfahrers oder – wie bereits genannt – der Bodenbeschaffenheit ist. Wir möchten Ihnen dennoch einen Näherungswert geben, der sich auf die Stundenleistung eines Baggers oder auch eines Minibagger stützt. Für die Berechnung hierfür wird die folgende Formel benutzt:

Stundenleistung Bagger in m³/h = Motorleistung Bagger in kW x 0.75

Der Faktor 0.75 ergibt sich aus dem Durchschnitt unterschiedlicher Tabellenwerte.

Eine alternative Berechnung, wenn die Motorleistung in kW nicht bekannt ist, sondern lediglich in PS ist folgendermaßen möglich:

Stundenleistung Bagger in m³/h = Motorleistung Bagger in PS x 0.55

Ebenso wie bei dem Faktor 0.75 ist 0.55 ein Durchschnittswert.

 

Wie ermittle ich aus der Stundenleistung eines Baggers die benötigte Zeit, um das Loch auszuheben?

Die Stundenleistung in m³/h gibt an, wieviel Material innerhalb einer Stunde ausgehoben werden kann. Um die m³-Masse in dem Loch zu erhalten, muss man nur dessen Volumen berechnen. Das Volumen ist abhängig davon, welche Form das auszuhebende Loch haben soll.

 

Welche Volumenformel benutze ich für welchen Grundriss?

Soll beispielsweise ein rechteckiger Grundriss ausgehoben werden (wie etwa für einen Pool), so berechnet sich das Volumen über die Formel für den Quader. Hierfür wird die Länge, die Breite und die Höhe des zu grabenden Grundriss benötigt:

Volumen in m³ = Länge Breite Höhe (in Meter)

Soll ein halbkugelförmiger Grundriss (wie etwa für einen Teich o.ä.) ausgehoben werden, so berechnet sich das Volumen über den Radius (oder der Hälfte des Durchmessers) des Grundrisses. Besonders hierfür ist ebenfalls nur eine Überschlagsrechnung möglich, da es in der Praxis eher unwahrscheinlich ist, dass ein genauer Halbkugelgrundriss erreicht wird.

Volumen in m³ = ⅔ r³(Umrechnung in Meter)

Die Formeln sind unendlich erweiterbar, wie zum Beispiel auch auf Zylinder, Prismen etc. Die ungefähre Grundrissform muss individuell bestimmt werden.

 

Wie erhalte ich aus Volumenformel und Stundenleistung des Baggers nun die Zeit, die benötigt wird, um den Grundriss auszuheben?

Der Bagger kann in einer Stunde eine gewisse Masse ausheben. Diese ist in m³/h angegeben. Will man nun die Stundenzahl, die zum Ausheben benötigt wird, errechnen, so teilt man das Volumen des Grundrisses durch die Stundenleistung des Baggers.

 

Dauer in Stunden (überschlagen und gerundet) = Volumen Grundriss Stundenleistung des Baggers

Wie bereits oben erwähnt, gibt die Formel nur eine grobe Zeitangabe zur Berechnung der Dauer an. Allerdings kann sie als so verlässlich eingestuft werden, dass sie eine gute Richtlinie dafür gibt, wie lange der Bagger ungefähr benötigt wird.

 

Die Schritte zur Berechnung der Dauer zum Ausheben des Lochs stichpunktartig zusammengefasst:

 

1. Berechnung der Stundenleistung des Baggers.

Stundenleistung Bagger in m³/h = Motorleistung Bagger in kW x 0.75 oder Stundenleistung Bagger in m³/h = Motorleistung Bagger in PS x 0.55 

2. Berechnung des Grundrissvolumens (abhängig von der Form des Grundrisses). 

3.Berechnung der Dauer zum Ausheben des Lochs.

Dauer in Stunden (überschlagen und gerundet) = Volumen Grundriss Stundenleistung des Baggers

  

So lange brauche ich, um ein Loch mit einem Bagger zu graben

Anhand eines praktischen Beispiels soll das Vorgehen verdeutlicht werden.

Gehen wir hierfür davon aus, dass in einem Garten ein rechteckiger Grundriss für einen Pool ausgehoben werden soll. Der Pool soll 8.50m lang, 2.50m breit und 1.50m tief sein. Hierfür soll der Minibagger Kubota KX019-4 mit einer Motorleistung von 11.8 kW verwendet werden.

Zunächst wird hierfür die Stundenleistung des Baggers nach der Landshuter Formel berechnet:

Stundenleistung Bagger in m³/h = Motorleistung Bagger in kW x 0.75. Für den Beispielbagger wäre dies: Stundenleistung in m³/h = 0.75 x 11.8 kW = 8.85 m³/h

 

Nach obenstehender Formel lässt sich anschließend das Volumen des Grundrisses mit Hilfe der Quaderformel berechnen:

Volumen in m³ = Länge Breite Höhe (in Meter)

Im Beispiel ist das Volumen des Pools folglich: V in m³ = 8,50m x 2,50m x 1,50m = 31.875 m³

Das heißt, dass die Gesamtmasse, die ausgehoben werden muss 31,875 m³ beträgt.

Um die Dauer zum Ausheben des Lochs zu berechnen, wird im letzten Schritt die Stundenleistung des Baggers durch den Volumen des Grundrisses geteilt.

Im Beispiel entspricht dies:

Dauer in Stunden (überschlagen und gerundet) = 31.875 m³ : 8.85 m³/h = 3,6 h. Ungefähr wird für das Ausheben des rechteckigen Grundrisses also eine Zeit von 4 Stunden benötigt.

 

Hierbei ist, wie oben bereits erwähnt, zu berücksichtigen, dass die benötigte Zeit sehr stark abhängig von den Kenntnissen des Baggerfahrers ist. Für einen unerfahrenen Baggerfahrer muss entsprechend mehr Zeit eingeplant werden. Weiterhin sind diese 4 Stunden reine Baggerzeit, das heißt Leerlauf oder das Anfahren an die auszuhebende Stelle und ähnliches sind nicht berücksichtigt worden.

 

Wie bediene ich einen Minibagger?

Um sich besser auf die Arbeit mit einem Minibagger vorzubereiten, haben wir ein Video erstellt, das die Bedienung eines Minibaggers erklärt. Nachdem Sie sich mit diesem Video vertraut gemacht haben, ist die Frage “Wie bediene ich einen Minibagger?” ein ganze Stück weit beantwortet und Sie können mit Ihren Baggerarbeiten beginnen.

 

 

 

Sie möchten einen Bagger oder einen Minibagger mieten? Auf www.klarx.de finden Sie die gesamte Palette an Baggern, Erdbewegungsmaschinen sowie Baumaschinen aller Art.

 

Jetzt Minibagger mieten!

 

Weitere Informationen zur Landshuter Formel sowie Rechenbeispiele für andere Maschinen finden Sie hier.

 

 

Tags: Mieten, Baggerlexikon, Do it yourself

Im klarx Blog finden Sie regelmäßig aktuelle Informationen zur Miete von Baumaschinen, der Digitalisierung der Baubranche und anderen Themen rund ums Hand- und Heimwerken.

Aktuelle Beiträge