Kostenlose Hotline 0800 55273 44
Kostenlose Hotline 0800 55273 44

klarx Blog – Tipps und Wissenswertes zur digitalen Baumaschinenvermietung

Turmdrehkran mieten – Die wichtigsten Fakten für Kranführer

Autor klarx Experte am 18.10.2019, 11:45:42

Turmdrehkrane sind vor allem im Hochbau nicht mehr wegzudenken. Wir stellen wichtige Fakten vor, die Du als Kranführer bei der Miete von Turmdrehkranen unbedingt kennen solltest – inklusive Checkliste zum Download

Turmdrehkrane wurden gemietet und stehen auf einer Baustelle

Turmdrehkran mieten – Beschreibung und Verwendung

Turmdrehkrane oder auch Turmkrane genannt, gehören zum Bereich der Hebetechnik und kommen überall dort zum Einsatz, wo Lasten vertikal und horizontal verladen werden. Kurzum: Turmdrehkrane sind die am häufigsten auf Baustellen eingesetzten Krane weltweit. Sie benötigen eine relativ kleine Stellfläche, deren Fundament jedoch sehr stabil sein muss. 

Turmdrehkrane unterteilen sich in Obendreher und Untendreher, wobei nochmals zwischen Nadelausleger und Katzausleger differenziert wird. Turmdrehkrane mit Katzausleger kommen auf den deutschen baustellen am häufigsten vor. Der wichtigste Unterschied zwischen Oben-und Untendreher: Obendreher haben deutlich mehr Nutzlast und Reichweite. 

Neben den gegebenen Eigenschaften von Turmdrehkranen, die Kranführer vor der Miete kennen sollten, gibt es jedoch noch ein paar weitere Dinge zu beachten.  

 

Turmdrehkran auf der Baustelle – was muss ich wissen?

Egal ob Unten- oder Obendreher – jeder Turmdrehkran muss ganz spezifische Dinge erfüllen, damit er überhaupt auf der Baustelle eingesetzt werden darf. Kranführer sollten deshalb folgende 5 Dinge zunächst prüfen:

  1. müssen eine luftrechtliche Genehmigung sowie Flugsicherungsleuchten vorhanden sein?
  2. ist das Fundament der Baustelle für einen Turmdrehkran stabil genug?
  3. werden notwendige Sicherheitsabstände eingehalten?
  4. kann ich garantieren, dass mein Turmdrehkran gegen Wind und Wetter gesichert ist?
  5. ist der Arbeitsbereich frei von elektrischen Leitungen?

 

Turmdrehkrane besitzen aufgrund ihres großen Aktionsradius einen hohen Kippmoment. Das solltest Du bei der Aufstellung unbedingt beachten. Ein sachgerechtes Kranfundament ist die Grundvoraussetzung auf jeder Baustelle, für die ein Turmdrehkran gemietet werden soll.

 

Turmdrehkran mieten – Wichtige Unterlagen für Kranführer

Neben der zu prüfenden Bedingungen auf der Baustelle sollten auch bestimmte Unterlagen bei der Miete von Turmdrehkranen vorliegen. Hierzu zählen für den Kranführer vor allem:

  • die Sachkundigenprüfung nach der Montage
  • eine Kopie der letzten Sachverständigenprüfung
  • eine Bedienungsanleitung/Betriebsbuch
  • das Krankontrollbuch

Welche täglichen, wöchentlichen und periodischen Aufgaben auf den Kranführer zukommen, kannst Du detailliert in unserem Merkblatt für Turmdrehkrane nachlesen.

 

Checkliste Turmdrehkrane – die wichtigsten Fakten für Kranführer zum Download

Damit Du bei Deiner Miete eines Turmdrehkrans nichts vergisst, haben wir ein ausführliches Merkblatt inklusive Checkliste zum Download angefertigt, in welchem die wichtigsten Fakten noch einmal niedergeschrieben sind.

 

Tags: Kran

Über den Blog

Im klarx Blog findest Du wichtige Informationen zur Miete von Baumaschinen, nützliche Fakten und Anleitungen rund um Krane, spannende Themen über die Digitalisierung der Baubranche und andere Tipps und Tricks für Deine Projekte.

Top 5 Beiträge