Miet-Lexikon: Obendreher Krane

Dieser Miet-Lexikon Eintrag zeigt die Eigenschaften von Obendreher Kranen auf und erklärt, was es bei deren Miete zu beachten gilt

 

Was sind Obendreher Krane?

Obendreher Krane sind eine Geräteuntergruppe von Turmdrehkranen und definieren einen bestimmten Krantyp. Sie werden zum vertikalen und horizontalen Verheben von Gütern auf Baustellen eingesetzt und gehören zur Kategorie der Hebezeuge. 

In der Baugeräteliste (BGL) sind Krane unter dem Buchstaben “C” aufgelistet.

Bei Obendreher Kranen befindet sich, wie der Name bereits sagt, der Drehkranz oben auf dem Mast und nicht unten in Bodennähe. Obendreher Krane sind zudem in Einzelteile zerlegbar und können einfach zum Einsatzort gebracht werden. 

Obendreher Krane bestehen aus folgenden Bauteilen: Unterwagen, Mast, Ausleger, Gegenausleger, Drehkranz, Seil, Kabine, Spitze und Warnbeleuchtung.

 

Vorteile von Obendreher Krane

Obendreher Krane benötigen auf einer Baustelle weniger Stellfläche als Untendreher. Zudem weisen Obendreher Krane wesentlich mehr Nutzlast auf. Für die Miete von Obendrehern ergibt sich zudem ein weiterer, großer Vorteil: Sie sind günstiger als zum Beispiel Mobilkrane. Zudem arbeiten Obendreher größtenteils emissionsfrei, sodass niedrige Unterhaltskosten entstehen. 

 

Hersteller von Obendreher Krane

Beliebte Hersteller von Obendrehern sind:

  • Liebherr
  • Potain
  • Comedil
  • AGS
  • Peiner
  • Manitowoc
  • Wolff
  • Raimondi
  • Alfa
  • BBL
  • Wilbert

 

Beispiel für einen Obendreher Kran

Ein weit verbreiteter Obendreher, den man mieten kann, ist der Liebherr 200 EC-H 10 Litronic. Er hat folgende technische Daten:

  • Max. Hakenhöhe 68,00 m
  • Max. Tragfähigkeit 10.000 kg
  • Max. Ausladung 60,00 m
  • Tragfähigkeit bei max. Ausladung 2.650 kg

Obendreher Kran mieten bei klarx

Als einziger digitaler Full Liner auf dem Markt bietet klarx Obendreher Krane von namhaften Herstellern zur Miete an. Stelle noch heute Deine kostenlose Mietanfrage bei klarx!