Kostenlose Hotline 0800 55273 44
Kostenlose Hotline 0800 55273 44
Kostenlose Hotline 0800 55273 44

klarx Blog – Tipps und Wissenswertes zur digitalen Baumaschinenvermietung

Anhängelast – Welche Baumaschine darf ich auf einem Anhänger selbst abholen?

Autor Chris am 18.04.2017 15:14:22

Bevor man sich für die Selbstabholung einer Baumaschine von klarx mit einem Anhänger entscheidet, sollte man die Frage um die Anhängelast klären: Welche Anhängelast darf ich in der Kombination aus meinem Führerschein und meinem Fahrzeug ziehen? Diese Frage wir in dem folgenden Text beantwortet.

Grundsätzlich müssen bei der Abholung mit dem Anhänger zwei Faktoren beachtet werden. Einerseits müssen Sie mit Ihrer Fahrerlaubnis den jeweiligen Anhänger führen dürfen. Die gängigsten Führerscheinklassen haben wir daher unter diesem Absatz für Sie aufgelistet. 

Zudem ist entscheidend, ob Ihr Fahrzeug eine ausreichende Anhängelast hat, um eine Baumaschine abzuholen. Bitte beachte zudem immer, dass deine Anhängerkupplung eine ausreichende Stützlast hat und die Last gleichmäßig auf dem Anhänger verteilt ist.

Führerscheinklasse B

Besitzt du lediglich eine normale PKW-Fahrerlaubnis der Klasse B, darfst du einen ungebremsten Anhänger ziehen, dessen zulässige Gesamtmasse 750kg nicht überschreitet. Dies ist ausreichend, um beispielsweise kleinere Geräte wie Rüttelplatten, Stampfer etc. mit einem eigenen Anhänger abholen zu können. Beachte bitte die zulässige Anhängelast (Punkt O 1./2. in der Zulassungsbescheinigung Teil I) des PKW.

Bei einigen Mietparks kannst du auch Anhänger zur Abholung anmieten. Die Anhänger, die du durch den Mietpark erhälst, sind meist gebremst und haben oft bereits ein Eigengewicht von 400-600kg. Deshalb überschreiten sie in Kombination mit den meisten Mobilgeräten wie Minibagger, Dumper etc. das Gewicht von 750kg deutlich. In diesem Fall sind die Eigenschaften Ihres Fahrzeugs relevant dafür, ob eine Selbstabholung mit einem Führerschein der Klasse B möglich ist.

Technische Daten Ihres Gespanns sind entscheidend

Neben Ihrer Fahrerlaubnis spielt das zum Transport genutzte Fahrzeug eine entscheidende Rolle. Hier findest du die rechtlichen Bestimmungen der StVZO zu möglichen Anhängelasten.

Fahrzeugschein Zulassungsbescheinigung Teil 1 zulässige Gesamtmasse zulässige Anhängelast Zulassungsbescheinigung Teil I mit zulässiger Gesamtmasse und zulässiger Anhängelast

Sofern die zulässige Anhängelast (Punkt O 1./2. in der Zulassungsbescheinigung Teil I) für den Transport des Gewichts der jeweiligen Maschine und dem genutzten Anhänger ausreichend ist und die Summe der zulässigen Gesamtmassen des PKW und des Anhängers (Punkt F 1. in der Zulassungsbescheinigung Teil I) 3.500kg nicht überschreitet, können auch mit einer Fahrerlaubnis der Klasse B Anhänger bewegt werden, die schwerer als 750kg sind. Zudem muss das Leergewicht des Zugfahrzeugs (Punkt G in der Zulassungsbescheinigung Teil I) größer sein als die zulässige Gesamtmasse des Anhängers.

Zulassungsbescheinigung Teil 1, früher auch Fahrzeugschein mit Markierung bei zulässige Gesamtmasse F.1 und zulässige Anhängelast O.1 (gebremst) O.2 (ungebremst). Zulassungsbescheinigung Teil I mit markierter zulässiger Gesamtmasse F.1 und zulässiger Anhängelast O.1 (gebremst) O.2 (ungebremst).

Abschließend beachte bitte, dass Fahrzeuge mit hohen Anhängelasten oftmals auch eine hohe zulässige Gesamtmasse haben. Dadurch wird die zulässige Gesamtmasse von 3.500kg für das Gespann oft überschritten. In diesem Fall ist eine Fahrerlaubnis der Klasse BE oder 3 nötig.

Bitte halte Führerschein und Fahrzeugpapiere zur Vorlage bei der Mietstation bereit.

Führerscheinklasse BE

Mit einer Fahrerlaubnis der Klasse BE dürfen Sie Anhänger ziehen, deren zulässige Gesamtmasse 3.500kg nicht überschreitet. Beachten Sie bitte die zulässige Anhängelast (Punkt O 1./2. in der Zulassungsbescheinigung Teil I) des PKW. Zusätzlich darf die Anhängelast die zulässige Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs nicht überschreiten.

Bitte halte Führerschein und Fahrzeugpapiere zur Vorlage bei der Mietstation bereit.

Führerscheinklasse 3

Mit einer Fahrerlaubnis der Klasse 3 darfst du Anhänger ziehen, deren zulässige Gesamtmasse 3.500kg nicht überschreitet. Beachten Sie bitte die zulässige Anhängelast (Punkt O 1./2. in der Zulassungsbescheinigung Teil I) des PKW. Zusätzlich darf die Anhängelast die zulässige Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs nicht überschreiten.

Darüber hinaus berechtigt ein Führerschein der Klasse 3 zum Fahren von kleinen LKW bis 7.500kg zulässige Gesamtmasse sowie einem Anhänger. Die von Ihnen bewegbaren Anhängelasten hängen von dem Datum Ihrer Führerscheinprüfung ab. Bitte informiere dich darüber, welche LKW du in Verbindung mit welchem Anhänger bewegen darfst.

Bitte halte Führerschein und Fahrzeugpapiere zur Vorlage bei der Mietstation bereit. 

Kombination aus Führerschein und Fahrzeug

Es wird deutlich, dass man vor der Selbstabholung einige Fragen zu Anhänger und Fahrzeug klären muss. Zusätzlich zu dieser Übersicht kannst du dich auch über die aktuelle Rechtslage beim BMVI und dem ADAC informieren. Sollten Sie sich für eine Selbstabholung entschieden haben, beachten Sie bitte auch unsere Hinweise zur Ladungssicherung.

Wir weisen darauf hin, dass bei einer Überschreitung der zulässigen Anhängelast ihr Versicherungsschutz erlischt. Zudem wird das Fahren von nicht zulässigen Gespannen mit Bußgeldern und Punkten geahndet. Solltest du weitere Fragen haben, helfen unsere Servicemitarbeiter gern weiter oder organisieren dir die Anlieferung Ihrer Mietmaschine von klarx.

 

Jetzt Maschinen entdecken!

 

Tags: Allgemein, Do it yourself

Über den Blog

Im klarx Blog findest Du wichtige Informationen zur Miete von Baumaschinen, nützliche Fakten und Anleitungen rund um Krane, spannende Themen über die Digitalisierung der Baubranche und andere Tipps und Tricks für Deine Projekte.

Top 5 Beiträge