Kostenlose Hotline 0800 55273 44

klarx Blog - News und Tipps zur digitalen Baumaschinenmiete

AdBlue bei Baumaschinen - auch für Bagger und Co.

Autor: Dominik am 28.03.2019 11:01:00

Der Markenname AdBlue bezeichnet einen Zusatzstoff für Dieselkraftstoffe, der aus Harnstoff und demineralisiertem Wasser gebildet wird. AdBlue ist damit Kernbestandteil der sogenannten selektiven katalytischen Reduktion. Dabei handelt es sich um ein System, das Stickstoff aufbereitet und damit die Stickstoffemissionen reduziert. Seit Inkrafttreten der Euronorm 6 müssen neuen Dieselkraftfahrzeuge mit einem entsprechenden Stickstoffaufbereitungssystem zur Reduktion der Rußpartikel ausgestattet sein. AdBlue ist dabei das am weitesten verbreitete System. Wie sieht es bei Baumaschinen mit AdBlue Zusätzen aus? Wozu sind diese notwendig?

weiterlesen

Tags: Baumaschine

Gabelstapler im Straßenverkehr: Umrüstung erforderlich

Autor: Dominik am 22.03.2019 14:41:00

Gabelstapler kommen in der Regel in der innerbetrieblichen Logistik zum Einsatz. Zudem werden sie für das Be- und Entladen von Fahrzeugen respektive LKWs eingesetzt. Dabei lässt es sich nicht immer verhindern, dass ein Stapler kurzzeitig mit dem öffentlichen Verkehrsraum in Berührung kommt. Dies ist allerdings nicht ohne Weiteres zulässig. Denn in einem solchen Fall muss jeder Gabelstapler mit einer Höchstgeschwindigkeit über sechs Kilometern pro Stunde bestimmte gesetzliche Bestimmungen einhalten. Die Basis bilden hierbei die Straßenverkehrsordnung (kurz: StVO), die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) sowie die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO).

weiterlesen

Tags: Verkehrssicherheit

Baustellenüberwachung per Kamera - Schutz der Baustelle

Autor: Dominik am 20.03.2019 14:05:00

Die Überwachung einer Baustelle mit mobilen Videokameras kann effektiv vor Diebstählen und Vandalismus schützen. Vielfach wird die Echtzeitüberwachung deshalb als ein Muss angesehen. Eine effektive Baustellensicherung und -überwachung kann die Höhe von Versicherungsprämien günstig beeinflussen. Auch Bauverzug oder andere Verzögerungen lassen sich per Kamera ideal dokumentieren und frühzeitig anmahnen. Man kann entsprechende Geräte mieten oder kaufen. 

weiterlesen

Tags: Sicherheit, Baustelle

Vandalismus und Diebstahl von Baumaschinen

Autor: Dominik am 18.03.2019 13:33:00

Vandalismus an Baumaschinen, aber auch die Diebstähle dieser teuren Geräte, häufen sich zusehends. Damit sind Sachschäden in Millionenhöhe verbunden, die schlussendlich zu Lasten des Eigentümers gehen. Unabhängig davon, ob sich die Maschinen auf Baustellen befinden oder auf dem Firmengelände, finden Vandalen und Diebe viel zu oft und vor allem zu einfach Zutritt zu den wertvollen Geräten. Doch wie verhindern Sie Vandalismus oder Diebstahl?

weiterlesen

Tags: Sicherheit, Baustelle

Elektro Baumaschinen - e-mobility bei Baumaschinen

Autor: Dominik am 14.03.2019 11:56:00

Die Elektromobilität hält nun auch bei Baumaschinen Einzug. Vor allem bei kleineren Geräten ist ein deutlicher Trend in Richtung Elektroantrieb erkennbar, so die Organisatoren der Bauma 2019, der Weltleitmesse für Baumaschinen. Alternative Antriebe wie Elektro- und Hybridmotoren sind eindeutig im Vormarsch und auf der Bauma 2019 auf jeden Fall ein Thema mit hoher Priorität.

weiterlesen

LKW Teleskopbühne mit Führerschein Klasse B fahren - StVo konform?

Autor: Dominik am 12.03.2019 08:38:00

LKW-Teleskopbühnen sind in zahlreichen gewerblichen Bereichen im Einsatz. Dies liegt vor allem in ihrer Vielseitigkeit, da sie sich mit ihrem beweglichen oder starren Teleskoparm für zahlreiche Arbeiten eignen. Daher sind sie in der Landwirtschaft genauso zu finden wie auf Baustellen oder in Unternehmen. Um jedoch die LKW-Teleskopbühne in jeder Situation fahren zu dürfen, stellen der Gesetzgeber in Form der StVo und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung an die Fahrer und Bediener dieser Fahrzeuge bestimmte Anforderungen.

weiterlesen

Tags: Versicherung, Sicherheit

Minibagger kaufen - Macht es Sinn einen gebrauchten Minibagger zu kaufen?

Autor: Dominik am 08.03.2019 15:44:00

Ob beim Hausbau oder im eigenen Garten - alleine mit Schaufel, Spaten und Spitzhacke können größere Projekte nicht bewältigt werden. Soll zum Beispiel ein voluminöses Loch für das eigene Schwimmbad, einen Teich oder auch einen Regenwassertank gebuddelt werden, benötigen Sie leistungsstärkeres Equipment. Die beste Lösung stellt in einem solchen Fall ein Minibagger dar. Ein Hilfsmittel dieser Art erleichtert Ihnen die Aushebungen. Er befördert große Mengen an Materialien wie Sand, Erde, Schotter und Kies. Gruben graben, Schächte ausheben oder etwa auch Kellerwände freilegen: mit einem Minibagger lassen sich alle Aufgaben schnell und zuverlässig erledigen. Jetzt stellt sich häufig nur noch die Frage ob es sinnvoller ist diesen Allrounder zu mieten oder gebraucht kaufen.

weiterlesen

Tags: Mieten, Kaufen

Radlader im öffentlichen Verkehrsraum - Ist mein Radlader straßentauglich?

Autor: Dominik am 06.03.2019 11:12:00

Radlader sind selbstfahrende Arbeitsmaschinen, laden Güter in die dafür vorgesehene Schaufel und transportieren diese über kurze Distanzen und sind von einem Gesamtgewicht von zwei Tonnen bis zu weit über 200 Tonnen erhältlich. Da diese Baumaschinen speziell für Arbeiten auf Baustellen konstruiert wurden, bewegen sich die Geräte bevorzugt in diesem Bereich. Trotzdem ist es zwischendurch immer wieder erforderlich, gewisse Strecken im öffentlichen Straßenverkehr zurückzulegen. Doch welche Anforderungen stellt die Straßenverkehrsordnung an Baumaschinen wie den Radlader?

weiterlesen

Tags: Versicherung, Sicherheit

Baumaschinenmessen und ihre Themen - Baumesse Bauma München

Autor: Dominik am 04.03.2019 10:15:00

Baumaschinenmessen zählen als wichtiger Treffpunkt von Branchenexperten und Entscheidern. Denn dies sind die Orte, wo innovative und zukunftsorientierte Lösungen und potenzielle Kunden aufeinander treffen. Nachfolgend informieren wir Sie über die wichtigsten Baumaschinenmessen und ihre Schwerpunkte.

weiterlesen

Tags: Baubranchentrends, Baubranche Netzwerk

Mobiler Stromerzeuger - welchen brauche ich?

Autor: Dominik am 28.02.2019 08:45:00

Ohne Strom läuft im Alltags- und Handwerkerleben gar nichts. Wo kein Strom vorhanden ist, ruhen Arbeit und Freizeitbeschäftigungen. Damit der Handwerker seine Projekte vorantreiben kann, der Campingfreund auch in der Taiga elektrisch versorgt ist und der Gartenhüttenbesitzer abends nicht im Dunkeln sitzt, hat der Mensch den mobilen Stromerzeuger erfunden. Mit Benzin, Diesel oder Gas gespeist, erzeugt er Elektrizität, solange der Treibstoff reicht. Und das bitte möglichst lange, ohne Schwankungen und angepasst an die zu speisenden Geräte. Zum guten Funktionieren der mobilen Stromversorgung tragen Sie selbst am meisten bei, indem Sie die Stromquelle auf die Stromverbraucher abstimmen. Dieser Artikel versorgt mit den nötigen Informationen: Welches ist der richtige mobile Stromerzeuger für meine Zwecke? Wie berechne ich die benötigte Leistungsfähigkeit?

weiterlesen